1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Deutsche und Franzosen rücken zusammen

Deutsche und Franzosen rücken zusammen

Die 2007 ins Leben gerufene Partnerschaft zwischen dem Lycée Armand Peugeot in Valentigney/Frankreich und dem Gymnasium Traben-Trarbach führt mittlerweile zu einer immer engeren Zusammenarbeit der beiden Schulen.

Traben-Trarbach. (red) Bereits zum dritten Mal ist eine Gruppe von 18 Schülern des Gymnasiums Traben-Trarbach aus den Klassen acht bis elf für sechs Tage zur Partnerschule in Valentigney aufgebrochen - unter der Begleitung der Lehrer Evelyn Boos und Walter Berscheid.

Der Empfang beim Bürgermeister, Monsieur Petit-Jean, war ein schönes Erlebnis. Des weiteren entdeckten die Schüler das Peugeot-Museum in Sochaux und die Städte Montbéliard und Besançon. Besonders letztere Stadt hatte es der Gruppe angetan: Die Schleife, die der Fluss Doubs vor der Stadt macht, erinnerte an die heimische Mosel, die Zitadelle mit ihrem Zoo, dem wunderschönen Blick über das verschneite Besançon und dem Museum der Résistance und der Deportation beeindruckte sehr. Die Stadtführung durch Besançon auf einem Boot war das i-Tüpfelchen der Exkursionen.

Das Lycée Armand Peugeot will künftig Physikunterricht auf Deutsch anbieten, und der Physiklehrer, der dieses Projekt durchführen möchte, kommt zur Hospitation ins Moseltal.

Auch die Orchester der Stadt Valentigney und des Gymnasiums Traben-Trarbach planen Treffen in den jeweiligen Nachbarländern.