Die Alte geht, die Neue kommt

Anlässlich des traditionellen Zunftfests der Traben-Trarbacher Stadtschröter zelebrierten die Brauchtumspfleger die Krönung der Stadtweinkönigin. Nach einem erlebnisreichen Jahr verabschiedete sich Julia Bitsch schweren Herzens. Mit Cora Kühn wirbt wiederum eine junge Frau für die heimischen Produkte und die Doppelstadt.

Traben-Trarbach. (mü) "Ich nehme Abschied von einer Zeit, die schöner nicht hätte sein können", gesteht die scheidende Weinkönigin Julia Bitsch, "und werde die Zeit mit den Stadtschrötern nicht vergessen." Ein Jahr als Werbeträger für die Doppelstadt und den heimischen Wein liegt hinter der sympathischen jungen Frau, ständiger Begleiter an ihrer offiziellen Seite waren dabei die Stadtschröter. Jeder von ihnen bedankte sich bei Julia mit einer roten Rose, der Musikverein Traben-Trarbach spielte "One moment in time", und der Himmel weinte mit Julia Freudentränen.Die Stadtschröter zelebrieren ihre Krönung. "Die Weinkönigin ist für uns mehr, als nur etwas Schau zu machen", sagt Axel Emert, stellvertretender Zunftmeister."Die Alte geht, die Neue kommt", begann er die Krönung der 38. Stadtweinkönigin. Cora Kühn ist 1987 geboren, seinerzeit war das Weinjahr mittelprächtig, und die Weinbezeichnung "Hochgewächs" wurde eingeführt.Brauchtumspflege lag Cora Kühn schon früh am Herzen, sie tanzte bei den Moselblümchen. "Leider haben wir keine Moselblümchen mehr", bedauert Emert, und wünscht sich zugleich, dass "wir wieder eine Kindertanzgruppe bekommen".Nach dem Schwur auf die Krone erhielt Cora als sichtbare Zeichen ihrer Majestät Krone, Pokal, Kette und Ring. "Durch ihre Anwesenheit verschönern sie meinen Ehrentag", bedankte sie sich bei den gut 800 Gästen im Zelt. "Ich versichere, mein Amt als Weinkönigin mit Freude und Stolz auszuüben und den Traben-Trarbacher Wein und seine Heimat würdig zu repräsentieren". Das Fest geht am heutigen Montag weiter. Um 10.30 Uhr ziehen der Musikverein Traben-Trarbach und die Stadtweinkönigin Cora durch die Stadt, die Musiker spielen zum anschließenden Bürgerschoppen. Über 75-jährige Winzerinnen und Winzer aus Traben-Trarbach werden von der Zunft kostenlos bewirtet. Ab 20 Uhr startet der Ausklang des Zunftweinfestes, für Tanzmusik sorgt die Band "Straight Life".