Die Enkircher haben es riskiert

Als im Jahr 1884 einige junge Männer aus dem Moselort Enkirch die Karnevalsgesellschaft "Wir wollen's riskieren" gründeten, ahnte noch niemand, dass sich aus dieser Gruppierung einer der größten Karnevalsvereine in der Region bilden würde. Ziel der damaligen Gründer war es, mit Vorträgen und Umzügen sich und Bewohnern von Enkirch eine Freude zu bereiten.

Enkirch. In der langen Vereinsgeschichte brachten es die Enkircher Karnevalisten bis zum Beginn des 1. Weltkriegs immerhin auf 13 große Karnevalsumzüge. In der damaligen Zeit ein großes Ereignis. So feierten die Karnevalisten aus Enkirch im Jahr 1934 ihr 50-jähriges Bestehen. Ihnen war es vorbehalten, 1949 das erste Weinfest in Enkirch zu feiern. 1977 gab es erstmals einen weiblichen Elferrat, dessen Aufgabe es war, die Kindersitzungen zu organisieren und aktive Jugendliche dem Stammverein zuzuführen. Zum 111-jährigen Bestehen wurde eine Theatergruppe in die Karnevalsgesellschaft integriert.

Die Karnevalsgesellschaft Enkirch hat zurzeit 372 Mitglieder, davon ein Damen-Elferrat, Herren-Elferrat, mehre Prinzengarden, Theatergruppe und viele Helfer um die Fasenacht. Ihr runder Geburtstag - 125 Jahre - wird am Pfingstwochenende 2009 in einem großem Rahmen gefeiert.

Die diesjährige Jubiläumskappensitzung wurde in der "guten Stube" im Hotel Loosen gefeiert. Bei drei geplanten Sitzungen war bereits in der ersten Sitzung am Samstag der festlich geschmückte Saal bis auf einige Plätze voll besetzt. Das närrische Volk war von dem abwechslungsreichen Programm "seiner KG" vollkommen begeistert, zumal es vom Urgestein der Enkircher Fasenacht, Friedhelm Conrad, in beste Karnevalslaune versetzt wurde.

Tolle Vorträge und Tanzdarbietungen



Nach Bekanntgabe der närrischen Gesetze durch das Prinzenpaar zündeten die Akteure des Enkircher Karnevals ein Feuerwerk von Tanzdarbietungen, Büttenreden, Sketchen und Showeinlagen. So konnte der Protokoller (Christof Becker) auf zahlreiche Ungereimtheiten in Enkirch hinweisen, ehe Präsident Gerd Becker als Hauptsache der Fasenacht "Et es schien, enner de Leit se sei" propagierte.

Ganz toll der Büttenvortrag von Ruth (Oma) und Robin Neuls (Enkel). Einen Angriff auf die Lachmuskeln der Besucher unternahm die Gesangsgruppe "Enki Eile Pänz", die eine beispielhafte Schulstunde demonstrierte. Tolle Tanzdarbietungen zeigten die Garden der KG "1884" und die Solotänzerin Svenja Pünderich. Mit tänzerischen Höchstleistungen begeisterten sie die Besucher. Auch die Büttenreden "Die rote Brigade", "Bankenkrise", "Die Arbeitsagentur", "Ein saarländischer Schwarzarbeiter" wurden mit viel Beifall belohnt.

Es wirkten mit:

Präsident: Gerd Becker; Sitzungspräsident: Friedhelm Conrad; Kinderprinzenpaar: Prinz Max I. (Max Hill) und Prinzessin Sophia I. (Sophia Fritsch); Prinzenpaar: Prinz Falk I. von Vogelsang im Türkenlande (Falk Spier), Prinzessin Carmen Löwenherz I. (Carmen Neuls); Protokoller: Christof Becker; Gell du hast mich gelle gern: Ruth Neuls, Robin Neuls; Et es schien, enner de Leit se sein: Gerd Becker; Die Rote Brigade: Ernst-Adolf Ewein; Die Arbeitsagentur: Charly Weisgerber, Bernd Lahm; Die Bankenkrise: Christof Becker; Ein saarländischer Schwarzarbeiter: Michael Spier; Zwei normale Friseure: Thomas Wenthut, Oliver Frisch; Der niederträchtige Haufen "Helden 2009": Benjamin Bauer, Sebastian Bauer, Christof Becker, Matthias Eisner, Christian Gehrke, Karin Jostock, Uwe Jostock, Sven Kappel, Joseph McCluskey, Toni Schmitt, Gabi Schütz, Johannes Spier, Andreas Thiesen; Tanzmariechen: Svenja Pünderich; Betreuerin: Anke Bauer; Bambinigarde: Linda Hauth, Therese Becker, Anna Spier, Chiara Barz, Hanna Bartz, Julia Kettermann, Annika Niedersberg, Sophie Kettermann, Luisa Gerhard, Celine Triebler; Betreuer : Sandra Willike, Bettina Pilz, Babsi Georg; Piccologarde: Michelle Pilz, Julie Stratmann, Caronline Büsching, Franziska Gall, Marie Georg, Louisa Weirich, Svenja Pünderich, Franziska Schanz, Janina Pisharek, Laura Caspari, Rebekka Willeke; Betreuer: Nina Bartz, Carmen Neuls; Prinzengarde: Lisa Becker, Anna Bender, Sandra Dillenberger, Sabine Pünderich, Simone Schanz, Sarah Schenk, Tanja Kappel, Lena Renk, Markus Bartz; Betreuer: Anne Bender, Alexandra Baus; Schautanzgruppe "Viva la Diva": Marina Franz, Jennifer Savic, Ramona Bartz, Jaqueline Kaufmann, Melanine Coburn, Andrew Coburn, Susann Nauschütz; Maske: Anke Bauer, Catrin Kappel, Heike Michels; Technik: Rolf Baus, Christopher Beucher, Stephan Caspary, Julian Simon, Karsten Willeke.