1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die ersten Weinhoheiten von der Graacher Schäferei

Die ersten Weinhoheiten von der Graacher Schäferei

Zum Auftakt des Weinfestes in Graach ist Laurine I. zur Ortsweinkönigin gekrönt worden. Sie ist die erste Weinhoheit von der Schäferei.

Graach. Mit leisem Wehmut und einem Dank an alle, die in den vergangenen Jahren hinter ihnen standen, verabschiedeten sich die bisher amtierende Weinkönigin Mirjam I. und ihre Prinzessin Frederike aus ihrem Amt.
Ortsbürgermeister Gerhard Zimmer bedankte sich für die "hervorragende Repräsentation unseres Weinortes in den vergangenen Jahren mit viel Charme und Fachwissen". Die erst am Wochenende in Trier gekrönte Moselweinkönigin Lisa Dieterichs aus Ellenz-Poltersdorf begrüßte die neue Weinkönigin Laurine I. und wünschte ihr eine ereignisreiche Zeit als Weinkönigin. Nach der feierlichen Krönung durch die Moselweinkönigin stellte sich Laurine I. den Gästen vor. Laurine führte aus, dass sie in der Winzerfamilie bereits als Kind mit Wein in Kontakt gekommen sei. Sie und ihre Prinzessin Laura freuen sich darüber, dass sie sich die ersten Weinhoheiten von der Schäferei nennen dürfen.
Zu der Zeremonie kamen auch viele Weinköniginnen und ihre Prinzessinnen der umliegenden Ortschaften, die sich gemeinsam zu einem Schlussbild auf der Bühne aufstellten. Sie alle freuten sich über einen Blumenstrauß. Begleitet wurde die Zeremonie vom Musikverein Harmonie Graach. Der Abend klang mit Tanzmusik der Band Inkognito aus. red