"Die fahren durch"

VELDENZ. (urs) Was ein echter "Oben-offen-Fahrer" ist, den können weder Regen noch Sturmböen schrecken. Beim traditionellen Veldenzer "Hunsrück-Bergrennen"-Revival hat jedenfalls keiner der rund 40 zum Start angemeldeten Fahrer gekniffen.

Für Ortsbürgermeister Norbert Sproß nicht überraschend: "Das sind Hardliner - die fahren durch", weiß er aus Erfahrung. Als ältestes der bis zu 300 PS starken Fahrzeuge ging ein "Morgan 4/4" an den Start, der seit 40 Jahren immer noch in erster Hand ist, wie Sportleiter Matthias Rüthlein vom veranstaltenden Morgan Sports Car Club erzählt. Das jährliche Bergrennen knüpft an die bis Mitte der 70er Jahre offizielle ADAC-Bergstrecke der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaften an.