1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die Fantastischen Vier kommen im Herbst nach Manderscheid

Open-Air-Konzert : Die Fantastischen Vier kommen im Herbst nach Manderscheid

Pandemie aus – Musik an: Die deutsche Hip-Hop-Gruppe soll in der Burgenstadt am 18. September bei einem Open-Air-Konzert der Volksbanken Raiffeisenbanken auf der Bühne stehen.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken holen die „Die Fantastischen Vier“ in diesem Herbst in die Eifel nach Manderscheid – und das ist kein verspäteter Aprilscherz. Im Rahmen einer Werbekampagne hat die Bank die deutsche Hip-Hop-Gruppe aus Stuttgart für fünf Open-Air-Konzerte an außergewöhnlichen Orten in Deutschland engagiert. Einer dieser Orte ist die Turnierwiese unterhalb der Niederburg in Manderscheid. Das Open-Air-Konzert soll am Samstagabend, 18. September, auf der Turnierwiese über die Bühne gehen – wenn die Corona-Lage es zulässt, aber die Zeichen dafür stehen gut, meint die Volksbank.

Während andere Veranstaltungen wie die Wittlicher Säubrennerkirmes für den August oder das für Juli in Trier geplante Musikfestival „Porta Hoch drei“ abgesagt wurden, plant dagegen die VVR-Bank für den September ein Open-Air-Konzert. Manch einer mag das aus heutiger Sicht für beinahe unmöglich halten. Bei der VVR-Bank zeigt man sich, was Kulturveranstaltungen für den Herbst angeht, demnach aber äußerst optimistisch. Wie die Pressestelle erklärt, sollen aufgrund der Pandemie beim Open-Air-Konzert in Manderscheid am 18. September jedoch voraussichtlich maximal 2000 Zuschauer zugelassen werden. Dabei sei auf der Turnierwiese theoretisch Platz für 5000 bis 10 000 Zuschauer.

Wie Michael Hoeck, Vorstandssprecher der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG in Wittlich, erklärt, gehe es bei dem kulturellen Event darum, nach der Pandemie wieder mit Zuversicht in die Zukunft zu schauen. Das nahende Ende der Pandemie wäre ein schöner Zeitpunkt, um auch kulturtechnisch in die Zukunft zu schauen, erklärt die Pressestelle der Bank zum geplanten „Morgen kann kommen“-Konzert in Manderscheid mit den Fantastischen Vier.

Aber wie kommt die VVR-Bank auf den Veranstaltungsort in Manderscheid? „Die Kolleginnen und Kollegen der rund 800 Volksbanken Raiffeisenbanken konnten im Vorfeld spektakuläre Orte ihrer Region für diese Konzerte nominieren. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Turnierwiese unterhalb der Niederburg in Manderscheid das Rennen machen konnten. Dieser Ort steht nicht nur für unsere Region. Mit seiner Geschichte, die von Wandel und Beständigkeit gleichermaßen gezeichnet ist, bildet er auch den perfekten Rahmen, um gemeinsam das Heute und auch das Morgen zu feiern“, findet Michael Hoeck.

Und so kommt man an Tickets Wer dabei sein will, der braucht allerdings etwas Glück. Denn die Konzerttickets kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen: Zwei „Ticket-Busse“ fahren von Juni bis August 2021 rund 100 ausgewählte Filialen der Volksbanken Raiffeisenbanken an, um Kunden und Passanten die Chance zu geben, Tickets vor Ort zu gewinnen. Am Montag, 14. Juni, von 10 bis 15 Uhr machen sie auch Station an der Filiale der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank in der Trierer Landstraße in Wittlich. Mit im Gepäck: zweimal je zwei Tickets für das „Morgen kann kommen“-Konzert in Manderscheid. Wer den „Ticket-Bus“ verpasst, kann auch über die App „GewinnerVideo“ (kostenfreier Download für iOS und Android) seine Zuversicht per Videobotschaft teilen und andere so inspirieren. Unter allen Teilnehmenden verlosen die Volksbanken Raiffeisenbanken rund 5.000 Tickets für die exklusiven Open-Air-Konzerte der Fantastischen Vier im September.