Die Königin kommt doppelt daher

Brauneberg. Die Amtszeit von Gebietsweinkönigin Katja Fehres (links) aus Brauneberg neigt sich dem Ende entgegen. Erhalten bleibt sie dem Ort trotzdem: unter anderem auf Schildern, die an den Ortseingängen auf die prominente Bewohnerin hinweisen.

Schlosser Kai Künster (Zweiter von rechts) hat sie kostenlos hergestellt. Die Gemeinde hat das Material zur Verfügung gestellt. Ortsbürgermeister Klaus Denzer (rechts) verspricht, dass die Beschriftung sofort erweitert wird, wenn Katja Fehres im Oktober zur Deutschen Weinkönigin gewählt werden sollte. Und Ortsweinkönigin Lisa I. (Zweite von links) nimmt schon mal Maß für höhere Aufgaben. (cb)/TV-Foto: Clemens Beckmann