Die kühnsten Träume übertroffen

Die kühnsten Träume übertroffen

Am 11. Juli wird das Weinschiff-Lied von einer Jury ausgewählt. Zehn Titel stehen in Neumagen-Dhron zur Auswahl.

Neumagen-Dhron. (red/cb) "Mit so vielen Liedern hätten wir selbst in den kühnsten Träumen nicht gerechnet, vor allem in dieser Qualität" so Günther Möhlig, der den Weinschiff-Song-Wettbewerb im Rahmen des Weinschifffestes am zweiten Juliwochenende (11.bis 13. Juli) organisiert. 15 Bewerber haben insgesamt 18 Lieder eingereicht. Alle Texte drehen sich wie gefordert um den Nachbau des Neumagener Weinschiffs. Die "Stella Noviomagi" wurde Ende September 2007 in Dienst gestellt. In der Folge entstand die Idee für ein Fest in diesem Jahr und für den damit verbundenen Musik-Wettbewerb (der TV berichtete). Mehr als die Hälfte der Lieder sind Eigenkompositionen. In einer Vorauswahl hat eine Jury die zehn Lieder ausgewählt, die am 11. Juli auf der Festbühne vorgestellt werden. Darunter sind neben zwei Neumagener und drei Dhroner Interpreten auch Bewerber aus Nittel, Trierweiler, Rivenich, Klausen und Piesport vertreten. Es sind sowohl Lieder im Dreivierteltakt als auch Marschmusik, Balladen und Rap vertreten. Die Veranstalter versprechen ein bunt gemischtes Programm. Die Auserwählten, die ihre Lieder auf der Bühne live darbieten (Gesang und Musik), werden dann von einer Fachjury bewertet. Die Veranstalter konnten hierfür echte Experten gewinnen. Neben der Luxemburger Sängerin Karin Melchert und dem Chef der Trierer "Leiendecker Bloas", Helmut Leiendecker, werden der Leiter der Kreismusikschule Bernkastel-Wittlich, Frank Wilhelmi, Christian Müller von der ModernMusicSchool in Idar-Oberstein und der Bonner Musiker Gerd Haug der Jury angehören.

Mehr von Volksfreund