Heimat: Die Liebe zum Reiler Wein und den Einwohnern verbindet

Heimat : Die Liebe zum Reiler Wein und den Einwohnern verbindet

(red) „Teil des Dorfes zu sein, ist eine wunderbare Erfahrung, die mich begeistert“, beschreibt die neue Weinbotschafterin der Ortsgemeinde Reil, Erin Bailey, ihre Gemütslage. Gemeinsam mit Vize-Weinbotschafterin Stephanie Retka besuchte sie „ihren“ Moselort Reil.

Anlass war ein Fernsehdreh des SWR, der über diese ungewöhnliche Geschichte der Reiler US-Weinbotschafterinnen berichtete. Bailey und Retka wollen in den nächsten Monaten viel über den Reiler Wein und den Moselort lernen.

Via Facebook und Instagram will Bailey für den Reiler Wein werben, besonders für ihre Lieblingsrebsorte, den Riesling. „Reiler Wein first“, lautet demnach ihre Devise für die nächsten Monate.

Reil wird sich bei der Großveranstaltung der US-Airbase Spangdahlem „Explore the Eifel“ im Mai präsentieren. Zusammen mit den örtlichen Jungwinzern wird Bailey die Veranstaltungsreihe „Feierabend am Moselufer“ besuchen. „Mythos Mosel“ in Reil und Wanderveranstaltungen rund um die Reiler Weinlagen stehen auch auf dem Terminplan der beiden Weinbotschafterinnen. Ein besonderes Erlebnis für ihre Familie und Freunde wird das  Moto-Cross auf dem heißen Stein Ende Juni werden. Foto: Dagmar Barzen

Mehr von Volksfreund