Die Magie der schönen Bilder

Landschaften, Tieraufnahmen, Lichtspiele: Die Naturfototage mit Ausstellungen und Vorträgen locken vom 18 bis 20. Februar wieder Besucher nach Niederwörresbach (Kreis Birkenfeld).

 Faszinierende Aufnahmen: Der Fotograf Markus Mauthe referiert über das „Abenteuer Naturfotografie“. Der Markdorfer hat unter anderem bereits zahlreiche Bildbände veröffentlicht. Foto: Markus Mauthe

Faszinierende Aufnahmen: Der Fotograf Markus Mauthe referiert über das „Abenteuer Naturfotografie“. Der Markdorfer hat unter anderem bereits zahlreiche Bildbände veröffentlicht. Foto: Markus Mauthe

Niederwörresbach. (vm) Die 8. Hunsrücker Naturfototage werden vom 18. bis 20. Februar in der Niederwörresbacher Mehrzweckhalle veranstaltet. Organisator ist wieder Hans-Martin Braun. Der Schaurener begeistert sich seit frühester Jugend für die Natur. Schon bald hegte er den Wunsch, das Gesehene im Bild festzuhalten, und legte sich die erste Kamera zu. Nach einer Banklehre und einer langjährigen Tätigkeit in der Versicherungsbranche machte er 1997 sein Hobby zum Beruf.

Heute lebt er als freier Tier- und Naturfotograf in Schauren. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die nähere Umgebung seiner Heimat und die Länder Nordeuropas. Seit 1990 ist er Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT). Mit seinen Fotografien will er dem Betrachter Einblicke in die Vielfalt der Schöpfung geben und so zum Schutz der Natur beitragen. Viele seiner Fotos erschienen in Broschüren, Zeitschriften, Büchern und Kalendern.

Wunderschöne Landschaften, Tieraufnahmen, Licht- und Farbspiele: Die Magie des Fotografierens soll in Niederwörresbach wieder spürbar werden. Laien lernen von Profis, und Profis tauschen sich untereinander aus. 2010 waren sogar Gäste aus Bonn, Kassel und Stuttgart angereist. "Das Niveau der Vorträge ist hoch, und das spricht sich in Fachkreisen rum", freut sich Braun.

Das Programm im Überblick:

Freitag, 18. Februar: Eröffnung der Fotoausstellung "Wunder der heimischen Tierwelt" des aus dem hessischen Bad Hersfeld stammenden Naturfotografen Marko König. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung präsentiert Marko König seinen Vortrag "In Wald und Flur - wo sich Hase und Fuchs gute Nacht sagen".

Samstag, 19. Februar: 9 Uhr, Seminar im Gasthaus Zuck in Schauren "Einführung in die Bildoptimierung mit Photoshop CS2/3/4, Referent ist der Naturfotograf Dirk Vorbusch. Eine Anmeldung ist erforderlich; 15 Uhr Beginn der Vorträge (Ende gegen 20 Uhr): Marko König "Geschwommen, gesprungen und geflogen: Das Leben in, an und über Gewässern", GDT-Jugendgruppe: Die neue Generation Naturfotografen, Dirk Vorbusch "Ruhrnatur", Markus Mauthe "Abenteuer Naturfotografie"

Sonntag, 20. Februar: 10.30 Uhr Beginn der Vorträge in der Halle (Ende gegen 16 Uhr), Michael Kraus "Erlebnis Tierfotografie", Britta Strack und Rainer Förster "Der Natur auf der Spur 2010", Naturfoto-Team Limes "Wunderbare Momente in der Natur", Dieter Mahlke "Adlerfieber", Heinz Diehl "Mythos Wald", Mathias Schäf "Streifzug durch das Archiv eines Vogelfotografen". Weitere Informationen, Anmeldungen und Eintrittskarten bei Hans-Martin Braun, Telefon 06786/951 507. Informationen gibt es auch bei der Tourist-Information Deutsche Edelsteinstraße unter der Telefonnummer 06785/79-104.