Die nächste Kinder-Uni in Wittlich startet im April

Bildung : Kinder-Uni 2018: Illustrieren, programmieren, kalkulieren

Vor fünf Jahren wurden die ersten Kinder-Uni-Veranstaltungen in Wittlich dank der Kooperation der Universität Trier mit der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei aus der Taufe gehoben. Traditionell wird es auch in diesem Jahr wieder drei Veranstaltungen der Kinder-Uni Trier in Wittlich geben. Geplant sind:

Am Freitag, 20. April, 15.30 bis 18 Uhr heißt es in der Stadtbücherei:  Buchstabe, Buchblock, Buchdeckel - Wie entstand ein Buch im Mittelalter? Im Mittelalter war der Buchdruck noch nicht erfunden, deshalb wurden Bücher von Hand geschrieben und mit bunten Buchstaben und Bildern verziert. Fast jedes Kloster hatte dafür seine eigene Schreibwerkstatt, in der Mönche an den Büchern arbeiteten. In dem Workshop erhalten Kinder einen Einblick in den Herstellungsprozess. Anschließend schlüpfen sie in die Rolle eines mittelalterlichen Mönches und stellen selbst ein Buch her.

 Der Workshop „Roberta - Lerne programmieren mit unserem Lego-Roboter“  findet am  12. Mai, in der Stadtbücherei Wittlich von 10 bis 15 Uhr statt. Die  Teilnehmer bauen gemeinsam Roberta – eine Roboterin aus Lego-Steinen. Anschließend wird diese so programmiert, dass sie Hindernissen ausweichen oder im Kreis fahren kann.

Der Frage: Wie werde ich erfolgreicher Unternehmer? gehen Professor Jörn Block und der Wittlicher Unternehmer Bernhard Clemens am Freitag, 25. Mai, von 16 bis 18 Uhr in der Stadtbücherei nach. In einer Verbindung von Theorie und Praxis erklären ein Professor und ein „echter“ Chef, was ein Unternehmer ist und wie man einer wird. Wie kommt man an das Geld, das man für seine Geschäftsgründung braucht?

Die Veranstaltungen sind kostenlos. Eltern können ihre Kinder ab sofort unter www.kinderuni.uni-trier registrieren. Etwa vier Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung ist dann die verbindliche Anmeldung möglich.
Ein Flyer, der alle Termine in Trier und Wittlich auflistet, liegt in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich aus.

Mehr von Volksfreund