1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die Narrenfrösche lassen es knallen

Die Narrenfrösche lassen es knallen

Närrische Aussichten verspricht der Gladbacher Karnevalsverein im Jubiläumsjahr. Doch zunächst luden die Narrenfrösche am Samstagabend in der gut gefüllten Heckenlandhalle zur großen Kappensitzung.

Gladbach. (mkl) Das 44. Prinzenpaar, die elf schönsten Männer des Ortes, Büttenreden, Showtänze und als Sahnehäubchen das Männerballett: Der KV Narrenfrösche Gladbach und sein Prinzenpaar, Prinz Steve I. "der Flugzeugfrimeler von der Base" und seine Lieblichkeit Prinzessin Corinna I. "aus dem Boorgrowen" sowie alle weiteren Akteure hatten keine Mühen gescheut, ihrem Publikum einen schönen Kappensitzungsabend zu bereiten.

Ob mit dem Franzose Julius Hoegner, der zum ersten Mal auf großer Bühne stand und viel Applaus bekam, oder dem gestressten Ehemann Stefan Ritz, der mit Klassikern vom Eheleben die Lacher auf seiner Seite hatte: Die 250 Gäste hatten sichtlich Spaß. Ganz nach dem Motto des KV Narrenfrösche Gladbach: "Die Sorgen haben frei, da sind wir dabei".

Mit dabei waren auch die Gastvereine aus Detzem, Zemmer und Piesport. Zu den närrischen Aussichten anlässlich des 44-jährigen Bestehens der Narrenfrösche verriet Sitzungspräsident "Charly" Schönhofen abschließend, dass im August ein großer Karnevalsumzug mit vielen Gastvereinen geplant sei.

Weitere Veranstaltungen: Kinderkarneval am 27. Februar um 14.11 Uhr, Rosenmontagsumzug am 7. März um 14.11 Uhr.

Mitwirkende:

Sitzungspräsident Karl-Josef "Charly" Schönhofen; Solomariechen Lisa Platz, einstudiert von Carmen Blum; Jugendgarde und Gardetanz, einstudiert von Corinna Schneid und Kathrin Loch; Schautanz, einstudiert von Andrea Kranz und Bettina Munzel; Männerballett, einstudiert von Manuela Wagner und Corinna Schneid; ein Franzose: Julius Hoegner; ein gestresster Ehemann: Stefan Ritz; ein Dippelbruder: Thomas Ritz; Kölscher Jung: Heinz Mimzeck; Die Fräschelcher: Josef Blum, Jakob Platz, Anne und Carmen Blum; Begleitung: Norbert Kraff und Josef Hoffmann; Hausband "No Name": Anja Walesch und Jürgen Weckmann; Gastvereine: V.F.B. Detzem, KV Zemmer, KV "Mir sense Piesport".