1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die neue Partnerschaft kann besiegelt werden

Die neue Partnerschaft kann besiegelt werden

Eine Moseltour der Königlichen Harmonie St. Celilia Rotselaar im Sommer 2007 brachte die ersten Kontakte zwischen dem belgischen Blasorchester und der Moselgemeinde Kröv. Beim Osterkonzert 2008, das die Musiker aus dem Nachbarland musikalisch begleiteten, wurden erste Verbindungen zwischen den Bürgermeistern Dirk Claes und Elmar Trossen geknüpft mit dem Ziel, eine dauerhafte Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden ins Leben zu rufen.

Kröv. (khg) Bereits im Jahre 2008 hatte der Gemeinderat Kröv beschlossen, mit der belgischen Stadt Rotselaar eine offizielle Partnerschaft einzugehen. Die zukünftige Partnerstadt liegt in der belgischen Provinz Flämisch-Brabant, hat etwa 15 000 Einwohner und ist 255 km von der Mosel entfernt. Ortsbürgermeister Elmar Trossen sieht in der Partnerschaft eine Erfüllung des europäischen Gedankens, weiterhin einen regen Vereinsaustausch. Daneben können neue Gäste für den Moselort gewonnen werden. Das Aktionsprogramm der EU ("Europa für Bürgerinnen und Bürger 2007-2013") soll die Kosten der Partnerschaft finanziell unterstützen.

Der Ortsbürgermeister informierte jetzt in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates, dass die Partnerstadt Rotselaar ebenfalls der Partnerschaft mit Kröv zugestimmt hat. Eine Abordnung der Gemeinde Kröv wird in Kürze Rotselaar aufsuchen, um die notwendigen Vorbereitungen zu treffen. Nach den Planungen der beiden Bürgermeister wird zunächst anlässlich der "Kirmes" in Rotselaar die Partnerschaft offiziell besiegelt. Der Gegenbesuch in Kröv lässt nicht lange auf sich warten. Am Trachtentreffen wird dann die Zeremonie der Partnerschaft an der Mosel gefeiert. Während der Feierlichkeiten in Belgien wird die Winzerkapelle von Kröv die musikalische Umrahmung übernehmen, die Zeremonie in Kröv wird die Königliche Harmonie St. Cecilia Rotselaar übernehmen.