Die Partner spielen sich den Ball zu

Die Partner spielen sich den Ball zu

Sie spielten sich gerne den Ball zu: Die beiden Basketball-Mannschaften aus Bernkastel-Kues und Karlsbad trafen sich in der Sporthalle des Schul- und Sportzentrums der Stadt zu einem Freundschaftsspiel.

Bernkastel-Kues/Karlsbad. Die Städtepartnerschaft zwischen Bernkastel-Kues und Karlsbad besteht seit zehn Jahren. Anlässlich des Jubiläums hatte der "Verein zur Pflege der Städtpartnerschaft" zusammen mit dem Verein für Sport, Freizeit und Gesundheit (SFG) eine Jugend-Basketball-Mannschaft aus Karlsbad zu einem mehrtägigen Besuch an die Mosel eingeladen.

Sie spielten sich gerne den Ball zu — die beiden Basketball-Mannschaften aus Bernkastel-Kues und Karlsbad. SFG-Vorsitzender Jens Schug und Willi Bottler vom Partnerschaftsverein hießen die Gäste willkommen, bevor die Sportler beim Training Einblicke in die Arbeit der anderen bekamen und sich anschließend beim Mixed-Turnier maßen. Seit zehn Jahren bewegt sich die Städtepartnerschaft auf vielen unterschiedlichen Ebenen. Auf beiden Seiten wird großer Wert darauf gelegt, dass die Partnerschaft gerade auch von vielen jungen Menschen gelebt wird — ob auf kultureller, musikalischer oder sportlicher Ebene. Zum ersten Mal waren Basketballer mit ihren Trainern und Betreuern an der Mosel. Stadtführung, Moselschifffahrt und geselliges Beisammensein mit Vertretern des Partnerschaftsvereins und des SFG standen auf dem Programm. Es waren für beide Seiten ereignisreiche Begegnungstage, denen weitere in Karlsbad folgen sollen.

Mehr von Volksfreund