1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die Rechnung fürs Licht: So will Wittlich Strom sparen

Die Rechnung fürs Licht: So will Wittlich Strom sparen

Im Zusammenhang mit der Umrüstung auf LED, die im kommenden Jahr in sämtlichen Stadtteilen erfolgt, soll sich auch die Stromrechnung reduzieren (der TV berichtete). Der TV hat nachgefragt, was die Stadt überhaupt für 3046 Lampen, davon 1248 in den Stadtteilen, zahlen muss.

Rainer Stöckicht, Stadtverwaltung, sagt, es seien zuletzt rund 224 000 Euro gewesen und: "Für 2017 wird mit Stromkosten in Höhe von 205 000 Euro gerechnet." Auf die Frage, wie sich bei einer Reduktion um rund 20 000 Euro die Anschaffungskostensumme von rund 260 000 Euro für alle LED in den Stadtteilen in sechs Jahren amortisiert haben sollen, stellt Stöckicht klar: Die Einsparungen in Höhe von 20 000 Euro resultieren rein aus geänderten Vertragskonditionen, die erstmals in 2017 greifen." Einsparungen durch geringeren Energieverbrauch habe man noch nicht einkalkuliert, da die Umrüstung erst 2017 durchgeführt werde. Melanie Schlösser, Stadtwerke Wittlich, ergänzt: "Nach der Umstellung in den Stadtteilen sollen circa 185 500 Kilowattstunden Strom weniger verbraucht werden." Die Einsparungen werden pro Jahr auf rund 43 500 Euro geschätzt. sos