1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die Region präsentiert sich am Wochenende

Die Region präsentiert sich am Wochenende

Alle drei Jahre verwandelt sich die Baldenauhalle in ein großes Messegelände, dann stehen wieder Handel und Gewerbe im Vordergrund: Bei der zehnten Morbacher Gewerbeschau warten dieses Wochenende 50 Aussteller auf die Besucher.

Morbach. Sogar richtige Jungunternehmer sind bei der Gewerbeschau in Morbach am Start: Die Schülerfirma VesperTilio der Integrierten Gesamtschule (IGS) Morbach hat einen Kinderreiseführer für Morbach und den Hunsrück entwickelt, und ist dafür ausgezeichnet worden (der TV berichtete).
Verzicht auf Rahmenprogramm


Über ihre Arbeit wollen die Schüler jetzt an den zwei Tagen auf der Messe informieren. Der aus Morbach stammende Kinderbuchautor Stefan Gemmel wird außerdem am Sonntag ab 14 Uhr am Stand der Schülerfirma der Morbacher IGS sein und den gemeinsam entwickelten Kinderreiseführer für den Hunsrück vorstellen. Während unter den Ausstellern die Aufregung wächst, ist Kurt Müllers im Stress. "Der gehört dazu", sagt er. Der Vorsitzende des Morbacher Gewerbe- und Verkehrsvereins kümmert sich in diesen Tagen um die Vorbereitungen für die bevorstehende Gewerbeschau. "Bisher läuft aber alles sehr gut."
Insgesamt zeigen 50 Aussteller auf rund 2300 Quadratmetern in und um die Baldenauhalle, was sie können. So ähnlich lautet jedenfalls der Slogan. "Wir zeigen Ihnen, was wir drauf haben", heißt es da. "Wir verzichten bewusst auf ein großes Rahmenprogramm", erklärt Müllers. "Denn wir wollen von unseren Betrieben ja nicht ablenken." Die sollen sich nämlich bestens präsentieren können - vor allem den Besuchern. Und von denen kamen beim vergangenen Mal auch reichlich: 10 000 Menschen hat es auf die Messe gezogen. "Es ist bemerkenswert, dass wir es auch dieses Mal wieder schaffen, die ganze Halle mit Mitgliedsbetrieben aus Morbach zu füllen", sagt Müllers. "Daraus kann man schließen, welch hohen Stellenwert die Messe doch hat." Die erste Gewerbeschau hat im Sommer 1985 stattgefunden. Damals haben 33 Gewerbebetreiber und weitere zehn ortsansässige Betriebe mitgemacht. Seitdem wird die Gewerbeschau alle drei Jahre wiederholt.
Alle Branchen vertreten


Bei der letzten Veranstaltung im Jahr 2010 heiß das Thema "Regionalität". Denn erstmals wurden Produkte regionaler Betriebe unter der Marke "Ebbes von hei!" offiziell gezeigt. Auch dieses Jahr ist die Initiative wieder mit einem Stand dabei. Ein bestimmtes Motto gibt es 2013 aber nicht. "Querbeet sind alle Branchen und Dienstleistungen vertreten", sagt Müllers. "Es lohnt sich für jeden, zu kommen." eib
Die Gewerbeschau ist am Samstag, 26. Oktober, von 10 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 27. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, in der Baldenauhalle. Kostenlose Parkplätze gibt es am Sport- und Freizeitzentrum. Der Eintritt ist frei.