Die richtige Entscheidung

Verbandsbürgermeister Weisgerber hat die einzig richtige Entscheidung getroffen: Die Brummis müssen raus aus Trarbach. Anlieger, Geschäftsleute und Touristen werden es ihm danken, denn die Verkehrssituation in den engen Sträßchen Trarbachs ist seit Jahren wegen der Schwerlaster unerträglich. Es grenzt fast an ein Wunder, dass noch kein schlimmer Unfall passiert ist. Sicherheit geht vor Wirtschaftlichkeit. Das sehen offenbar auch Kreisverwaltung, Polizei und das Straßen- und Verkehrsamt so. Weisgerber hat sich nicht von den Protesten aus Zell beeindrucken lassen. Diese waren zum größten Teil politisch und nicht fachlich motiviert. Die Beeinträchtigungen Zells sind ungleich kleiner als die in Trarbach. In Zell sind nur wenige Häuser an einer Bundesstraße betroffen, in Traben-Trarbach ein ganzer Stadtteil mit Geschäften, Restaurants und sogar einem Kindergarten. Die Zeller werden sich wieder beruhigen, spätestens wenn sie merken, dass sich für sie kaum etwas ändert. Bleibt nur noch zu hoffen, dass auch die irrwitzigen Pläne von Zeller Kommunalpolitikern in der Schublade bleiben, eine weitere Straße vom Briedel/Pünderich zur Hunsrückhöhenstraße zu bauen. w.simon@volksfreund.de