Die Trauben müssen noch reifen

Schon recht süß schmecken die Dornfeldertrauben Bis zur Ernte dieser frühreifen Rotweinsorte dauert es aber noch mindestens zwei Wochen, denn die an diesem Montag von Weinbauberatern des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Mosel in Oechslegrade gemessenen Fruchtzuckergehalte liegen noch deutlich unter denen des Vorjahres. Der Dornfelder kommt derzeit im Schnitt auf ein Mostgewicht von 57 Grad Oechsle, im vergangenen Jahr waren es zur gleichen Zeit 63,5 Grad.

Noch größer ist der Unterschied bei der Sorte Müller-Thurgau. 2012 wurde um den 10. September 72 Grad Oechsle gemessen, in diesem Jahr sind es erst 54 Grad. Für die Erzeugung von Qualitätswein müssen die Müller-Thurgau-Trauben mindestens 58 Grad Oechsle haben.
Auch die Hauptrebsorte der Mosel, der Riesling, hinkt noch etwas hinterher. Die Rieslinglese wird aber frühestens Mitte Oktober beginnen und sich bis in den November hinziehen. In dieser Zeit können die Beeren der edelsten aller Weißweinsorten bei genügend Sonnenschein noch viel Fruchtzucker einlagern.
Dann sind auch wieder Spät- und Auslesen möglich. Die Winzer hoffen auf einen goldenen Oktober. sim