1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues feiert im November ihren 50.

Bernkastel-Kues : Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues wird 50: Eine ganz besondere Sitzung

Die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues feiert am 7. November ihren 50. Geburtstag. Der Rückblick verspricht informativ und unterhaltsam zu werden.

Die übernächste Sitzung des Verbandsgemeinderates Bernkastel-Kues geht am 7. November über die Bühne. Das klingt nach nichts Besonderem. Aufhorchen lässt einen dieses Datum, weil es ein Samstag ist. Da stehen normalerweise keine politischen Sitzungen auf dem Programm. Aber es ist eben ein besonderer Tag. Am 7. November wird die VG 50 Jahre alt.

Das Jubiläum soll, das hat der Haupt- und Umweltausschuss beschlossen, trotz Corona nicht unter den Tisch fallen, sondern in würdiger Weise begangen werden. Mit der Moseltalhalle in Piesport steht dafür ein Ort bereit, in dem sich die Gäste mit Abstand begegnen können.

Bürgermeister Leo Wächter wird für diesen Tag, Beginn voraussichtlich um 10 Uhr, eine normale Ratssitzung einberufen. „Da können auch einige Tagesordnungspunkte abgehandelt werden“, sagt er. Im Mittelpunkt soll aber der Rückblick auf die vergangenen 50 Jahre stehen.

Dafür kann der Bürgermeister unter anderem auf das Archiv des Anfang 2017 verstorbenen Helmut Theis, in Bernkastel-Kues als „TZ“ bekannt, zurückgreifen. Leo Wächter hat es sich angeschaut. „Es ist top sortiert“, sagt er.

Darin wird es sicherlich auch ein Kapitel über die besonderen Beziehungen zur ehemaligen VG Neumagen-Dhron geben. Die wurde zum 1. Januar 2012 im Zug der Kommunalreform aufgelöst. Die Ortsgemeinden Neumagen-Dhron, Piesport und Minheim gehören seither zur VG Bernkastel-Kues.

Zur Jubiläumsfeier werden, so Leo Wächter, deshalb nicht nur die noch lebenden ehemaligen Bürgermeister und Beigeordneten der VG Bernkastel-Kues, sondern auch ihre Pendants aus Neumagen-Dhron eingeladen. Auf der Gästeliste werden auch Vertreter vom Kreis Bernkastel-Wittlich sowie vom Gemeinde- und Städtebund stehen.

Nach dem offiziellen Teil können die Gäste ihre Erfahrungen mit und in der VG bei einem Glas Wein und einem Imbiss austauschen. Der aktuelle VG-Rat freut sich auf die besondere Sitzung. „Das ist eine super Idee“, sagt Mac Spaniol (CDU). Er schlägt vor, auch die Bürger in das Jubiläum einzubeziehen. Ob und wie das, gerade wegen Corona, möglich ist, muss noch geklärt werden.