1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die VR-Bank Hunsrück-Mosel unterstützt 20 Schulen im Kreis Bernkastel-Wittlich

Banken : Finanzielle Unterstützung auch ohne traditionelle Feierstunde

Die VR-Bank Hunsrück-Mosel unterstützt 20 Schulen mit Spenden in Höhe von insgesamt 30 000 Euro – und bietet weitere Schulprojekte an.

Seit vielen Jahren ist es eine Tradition, dass die VR-Bank Hunsrück-Mosel den Nachwuchs in ihrem Geschäftsgebiet finanziell unterstützt - zum Beispiel Kindergärten, Jugendfeuerwehren oder die Jugendabteilungen von Musikvereinen, Chören oder Sportvereinen. In diesem Jahr werden insgesamt 30 000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparens an die 20 Schulen aus dem Verbreitungsgebiet ausgeschüttet – doch in Zeiten von Corona musste die alljährliche Feierstunde mit allen Empfängern abgesagt werden. Die Spenden erhalten die Schulen natürlich dennoch, getreu dem genossenschaftlichen Motto „Wir übernehmen Verantwortung für die Menschen in unserer Region“.

Die Bedeutung der Jugend verdeutlicht Bankvorstand Markus Bäumler: „In der Förderarbeit der VR-Bank Hunsrück-Mosel hat die Unterstützung des Nachwuchses erste Priorität: Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Wir sind davon überzeugt, dass die Förderung der Jugend eine wichtige Zukunftsinvestition ist und letztendlich der Entwicklung der Region und damit den Menschen vor Ort zu Gute kommt.“ Gerade die Schulen würden dabei eine bedeutende Aufgabe erfüllen: „Neben dem Elternhaus legen sie den Grundstein für den zukünftigen Lebensweg und damit den persönlichen, aber auch beruflichen Erfolg“, sagt Bäumler.

Neben der finanziellen Unterstützung bietet die VR-Bank auch weitere Aktionen für Schulen an. Unter dem Motto „Deine Bank - ein Blick hinter die Kulissen“ werden Drittklässler in die Geschäftsstellen eingeladen und erfahren bei einer spielerischen Rallye vieles zum Thema Geld, Bank und warum man nicht früh genug mit dem Sparen beginnen kann.

Dieses Projekt wird vom Jugendteam der Bank betreut – und kommt gut an: „Der Vormittag in der Bank hat den Kindern richtig gut gefallen. Toll verpackt in Spiele und Rätsel konnten wir vieles rund um das Thema Geld erfahren, Fragen stellen und die Bank hinter den Kulissen erforschen. Besonders spannend war der Gang in den Tresorraum, zudem durften wir den gefundenen Schatz mitnehmen“, sagt stellvertretend Lehrerin Michaela Anton von der Grundschule Morbach.

Neunte Klassen von weiterführenden Schulen können sich daneben über Ausbildung, Genossenschaften, Onlinebanking und allgemeine Finanzthemen informieren, diese Reihe wird von Karin Martini-Leis (Leiterin Privatkunden) und Kathrin Bäumler (Marketing) mit Unterstützung von jungen Beratern und Auszubildenden angeboten.

 Foto: VR-Bank Hunsrück Mosel
Foto: VR-Bank Hunsrück Mosel Foto: VR-Bank Hunsrück-Mosel

Unter anderem nahm Lehrerin Nadine Heidrich von der IGS Morbach mit ihrem Kurs an diesem Projekt teil, ihre Erfahrung ist positiv: „Im Rahmen unseres Faches Ökonomische Bildung sind wir sehr froh, dass uns außerschulische Partner wie die VR-Bank unterstützen. Somit können wichtige Themen wie der Umgang mit dem eigenen Geld durch Experten vermittelt werden. Wir wurden mit offenen Armen empfangen und die Schüler haben einen sehr guten Überblick, auch zum Thema Ausbildung, erhalten – speziell, weil auch Bank-Azubis eingebunden waren.“