Die Wallfahrtssaison in Berglicht ist eröffnet

Die Wallfahrtssaison in Berglicht ist eröffnet

Weihbischof Leo Schwarz hat in Berglicht vor 100 Gläubigen die diesjährigen Wallfahrten eröffnet. Bis Oktober finden sie nun regelmäßig statt.

Berglicht. Weihbischof Leo m SinBerglicht. Gemäß dem Motto der Wallfahrten "füreinander beten, miteinander glauben, gemeinsam feiern" hat Weihbischof Leo Schwarz bei der Eröffnung um Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden für alle Menschen gebeten. Die Eucharistiefeiern in der Pfarrkirche Maria Geburt und die anschließenden Lichterprozessionen zu "Unserer Lieben Frau vom Berge" finden bis Oktober jeweils am 8. eines Monats statt. Verschiedene Geistliche werden sie zelebrieren. Der 1982 zum Trierer Weihbischof ernannte Leo Schwarz war 2006 im Alter von 74 Jahren zurückgetreten. Sein Nachfolger wurde Stephan Ackermann, heute Bischof von Trier. Vor 20 Jahren hatte Schwarz das Hilfswerk Renovabis mit aufgebaut, eine Solidaritätsinitiative der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. ursDie nächsten Wallfahrtstermine:Samstag, 8. Juni: Pfarrer Alexander Kurp, die Messe umrahmen die Jagdhornbläser Dudeldorf. Montag, 8. Juli: Pfarrer Markus Weilhammer; Singkreis Merscheid. Mittwoch, 8. August: der frühere Thalfanger und heutige Quierschieder Pfarrer Gerhard Seel. Samstag, 7., oder Sonntag, 8. September: Termin und Pfarrer werden noch gegeben; Singkreis Igel. Dienstag 8. Oktober: Dechant Georg Moritz und Pfarrer Marcel Braun aus Luxemburg; Kirchenchor Berglicht. Die Wallfahrten beginnen jeweils um 19 Uhr mit einem Rosenkranz und einer Eucharistiefeier ab 19.30 Uhr. Wenn es dämmert, brechen die Menschen zur Lichterprozession auf, die ein feierlicher Segen in der Kirche abschließt. Danach lädt der Pfarrgemeinderat zu einer Begegnung ins Dorfgemeinschaftshaus ein.urs Weitere Informationen beim Katholischen Pfarramt Heidenburg, Telefon 06509/99010.