Die Weinlese an der Mosel eröffnet

Die Weinlese an der Mosel eröffnet

Traben-Trarbach. (red) Drei Wochen früher als in den Vorjahren hat an der Mosel die Weinlese begonnen. Die erste frühe Sorte wurde gelesen. Der Startschuss für die Weinlese fiel beispielsweise im Weingut von Jörg Trossen aus Traben-Trarbach mit der Ernte der Rebsorte Phoenix.

Seit Wochen ist der Winzer zusammen mit Gästen schon die Trauben am "testen". "Wenn man angefangen hat, die Trauben zu essen, möchte man am liebsten gar nicht mehr aufhören", sagt Winzer Jörg Trossen. "Wir sind sehr zufrieden mit der Aromatik, die sich bereits jetzt in den Beeren entfaltet hat. Das führte dazu, dass wir mit der Ernte beginnen müssen, denn schließlich möchten wir nur gesunde Trauben im Keller verarbeiten." Im Vergleich zu den Superjahrgängen 2003 und 2006 habe er drei Wochen früher begonnen und das mit den gleichen Mostgewichten wie es in den Superjahrgängen 2003 und 2006. Allerdings habe er nur eine selektive Vorlese gemacht, was für sowieso bei allen Traubensorten selbstverständlich sei.