1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die Zahl der falschen Fünfziger steigt weiter

Die Zahl der falschen Fünfziger steigt weiter

Bernkastel-Kues. (cb) es gehört fast schon zum Alltag: In Bernkastel-Kues sind zwei weitere falsche Fünfzig-Euro-Scheine aufgetaucht. Das teilte Kriminalhauptkommissar Bernd Büscher dem TV am Dienstagnachmittag mit.

Umgesetzt wurden sie bei einem Imbiss-Betrieb. Der Betreiber, der seine Einnahmen erst am Wochenanfang zur Bank brachte, kann den Zeitraum eingrenzen. Er ist sich sicher, dass ihm die Blüten am 21. oder 22. November, zum Beginn des Weihnachtsmarktes, untergeschoben wurden. Damit sind seit Ende vergangener Woche in Bernkastel-Kues insgesamt neun falsche Fünfzig-Euro-Scheine aufgetaucht. An die vom Werbekreis Bernkastel-Kues betriebenen drei Glühweinstände haben sich die Betrüger nicht getraut. Dort seien keine Blüten aufgetaucht, berichtet Michael Denzer.