Dieb verletzt Diensthund

Vor 25 Jahren berichtete dieMittelmosel-Zeitung über einen 28-jährigen Enkircher, der zu früher Stunde um 6.15 Uhr zum wiederholten Male vor einem Lebensmittelgeschäft gelagerte Ware entwendet hatte. Ertappt wurde er von zwei Polizeibeamten und einem Diensthund, doch zunächst gelang ihm die Flucht in sein Auto, in dem er sich verbarrikadierte. "Der Täter versuchte daraufhin, in seinem Fahrzeug zu flüchten, woran er von den Beamten, die er mit dem Wagen zur Seite drängte und ein Stück mitschleppte, gehindert wurde. Der Diensthund wurde dabei verletzt", heißt es in dem Bericht. Der Täter konnte gestellt werden und gestand eine ganze Reihe weiterer Diebstähle angelieferter Lebensmittel und Einbrüche in Wochenendhäuser. (G.K.-B.)

Mehr von Volksfreund