1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bernkastel-Kues: Diese Kunst schaut in den Kopf

Bernkastel-Kues : Diese Kunst schaut in den Kopf

20 Schüler des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums beschäftigen sich mit Demenz

Schüler des Kurses „Bildende Kunst“ am Nikolaus-von-Kues Gymnasium in Bernkastel-Kues haben sich im Rahmen einer Projektarbeit mit dem Thema Demenz / Alzheimer beschäftigt. In Zusammenarbeit mit der Altersmedizin am Cusanus Krankenhaus werden die so entstandenen „Demenz-Büsten“ am 8. Juni von 14.30 bis 17 Uhr in der Cafeteria des Bernkastel-Kueser Krankenhauses erstmals öffentlich präsentiert.

Für die rund 20 Schüler des Kurses war es ein spannendes Projekt: Begleitet wurden sie durch ihren Kunstlehrer Uwe Klaus Lehofer. Sie beschäftigten sie sich über mehrere Monate mit den Erkrankungen Demenz und Alzheimer.

Ihr Ergebnis: „Demenz-Büsten“, in denen sie ihre Gedanken über das wachsende Vergessen von Personen, Handlungen und Geschehnissen veranschaulichten.Den Anstoß zu dem Projekt habe vor über einem Jahr ein Telefonat des Ergotherapeuten Andreas Höcker mit Uwe Klaus Lehofer gegeben, berichte Sabine zimmer, Pressesperecherin des Verbundkrankenhause Bernkastell/Wittlich.

Das Geriatrieteam des Krankenhauses ist angetan von den Werken: „Jede Büste zeigt Facetten und Momente dieser komplexen Erkrankung“, sagte Andreas Höcker bei der ersten Ergebnispräsentation in der Schule. Besonders beeindruckte ihn die Vielfalt der Darstellungen sowie die detailreichen und kreativen Ideenumsetzungen durch die Schüler.

Die Veranstaltung beginnt mit Grußworten von Chefarztes Prof. Dr. Rolf Dein sowie  von Uwe Klaus Lehofer. Künstlerisch wird die Vernissage durch die Musiker Axel Leischner und Heidi Müllen sowie den Pantomimen Ulf Heeb umrahmt. Die Moderation übernehmen Andreas Höcker und Emmerich Berg.