1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Diskussion über Tourismus-Chef: Eklat im Stadtrat

Diskussion über Tourismus-Chef: Eklat im Stadtrat

Mehr als 100 Menschen sind gestern Abend zu einer Sitzung des Stadtrats Traben-Trarbach gekommen, die ausnahmsweise keine Einwohnerfragestunde vorgesehen hatte. Viele kamen wegen der seit Wochen andauernden Diskussion um den Tourismus-Chef Matthias Holzmann.

Die Stimmung im Saal war aufgeheizt. Die CDU-Fraktion stellte den Antrag, eine von einem neutralen Mediator geleitete Bürgerversammlung einzuberufen. In dieser solle dem in die Kritik geratenen Tourismus-Chef die Gelegenheit gegeben werden, zu den Vorwürfen gegen ihn Stellung zu beziehen. Die Beratung und Entscheidung über diesen Antrag wurde in den nicht öffentlichen Teil der Sitzung verschoben, der bis Re8daktionsschluss nicht beendet war.

Zudem stellte Jürgen Römer (CDU) den Antrag, dass es auch an diesem Abend eine Einwohnerfragestunde geben solle, wie sie seit 1994 in jeder öffentlichen Sitzung üblich gewesen sei. Dies lehnte Ulrich K. Weisgerber, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, ab. Kurz darauf kam es zum Eklat, als Jürgen Römer versuchte, eine persönliche Erklärung zur Situation in Traben-Trarbach zu verlesen. Mit lauten "Stopp!"-Rufen unterbrach ihn die Stadtbürgermeisterin zweimal, rief ihn zur Ordnung und drohte ihm an, ihn bei einer weiteren Störung des Saales zu verweisen. Daraufhin verlas Römer Anfragen - unter anderem wollte er wissen, welche Kosten der Stadt in den vergangenen sechs Monaten für Rechtsberatung entstanden seien - und ob es dazu Beschlüsse gebe. Weissgerber sagte zu, diese Frage schriftlich zu beantworten. kah