Don Kosakinnen singen in St. Paul

Bekannt sind die Don- Kosaken-Chöre aus Russland mit ihren kristallklaren Stimmen. Weniger bekannt ist, dass es auch Don Kosakinnen gibt, deren Stimmen, Expressivität und Choreographie nicht minder beeindrucken.

Ein solches Kosaken Frauenensemble mit dem Namen "Russische Seele" aus Woronesch am Don tritt am Sonntag, 19. Juli, um 20 Uhr in der Autobahn- und Radwegekirche St. Paul auf. Die Sängerinnen gestalten auch den Abendgottesdienst um 19 Uhr mit. Zu ihrem Repertoire gehören altrussische und ukrainische Volksweisen, bekannte liturgische Melodien der Ostkirche, schwungvolle Kosakenlieder und Miniatüren bekannter russischer und internationaler Komponisten. red