Doppelturnier zum Jubiläum

Die Gründer des Ürziger Tennisvereins haben Weitsicht bewiesen: Als sie im Jahre 1984 den Verein aus der Taufe hoben, hatte die Sportart gerade großen Zulauf. Auch heute gehören 150 Mitglieder zur Tennisfamilie.

Ürzig. (red) Im Jahre 1984 bildete sich eine Gruppe junger sportbegeisterter und dem Fortschritt nahestehender Menschen mit dem Gedanken zur Gründung eines Tennisvereins in Ürzig. Dies geschah nicht nur aus sportlichen Ambitionen, sondern auch, um dem Tourismus weitere Impulse zu verleihen.

Es war die Zeit, in der der Tennissport in seinen Anfängen war. Kurzfristig wurden seitens der Gemeinde entsprechende Grundstücke zur Verfügung gestellt. 1985 wurde, getragen durch hohe Eigenleistungen der Mitglieder, der Spielbetrieb auf zwei Plätzen aufgenommen. Dem folgte der Bau des Clubhauses.

Getragen von den Boris Becker- und Steffi Graf-Erfolgen erlebte der TC Ürzig anschließend einen großen Zulauf. Unter dem damaligen Vorsitzenden Gerhard Schmidt und Geschäftsführer Arno Simon wurde eine Mitgliederzahl von über 100 erreicht, die den Bau von zwei weiteren Plätzen erforderte. Stetige Jugendarbeit mit erfahrenen Trainern stand immer im Mittelpunkt der Vereinsphilosophie. So kommt es nicht von ungefähr, dass er über all die Jahre eine hohe Anzahl von Mannschaften und immer viele Jugendteams, für den offiziellen Spielbetrieb angemeldet hat.

Zum Zeitpunkt des 25. Geburtstags erlebt der Ürziger Verein mit 14 Mannschaften, davon zwei Mannschaften in der Rheinlandliga, seinen sportlichen Höhepunkt. Der Club gilt in Rheinland-Pfalz damit als Spitzenreiter bei vergleichbarer Größenordnung. Die Handschrift von Diplom-Trainerin Christiane Zehringer als Jugendtrainerin ist unverkennbar. Im TC Ürzig fühlen sich heute 150 Mitglieder wohl.

An diesem Wochenende wird nun das Jubiläum gebührend gefeiert. Ein Doppelturnier unter befreundeten Mannschaften ist für den heutigen, Samstag ab 12.30 Uhr geplant, bevor es dann am Samstagabend zum Höhepunkt der Veranstaltung mit der Tanz- und Showband "Celebration" kommt.

Am morgigen Sonntag finden ab 11 Uhr die Endspiele der Jugendkreismeisterschaft statt.