Dort könnte Rapunzel wohnen

Wie gemacht für eine Verfilmung des Märchens Rapunzel scheint der Turm der ehemaligen Burg Dhronecken zu sein. Um 1300 ist erstmals ein Ritter mit Namen Conrad von Tronecken schriftlich überliefert.

Vermutlich älter ist die "Feste Troneck", die im Laufe der Jahrhunderte mehrfach zerstört wurde. Der Eckturm kann aber noch bestiegen werden. Auf den Fundamenten der Burg wurden in der Neuzeit neue Gebäude, wo heute unter anderem das Forstamt untergebracht ist. zad/TV-Foto: Maria Adrian

Mehr von Volksfreund