Drei Anhänger voller Abfälle

Ein großer Erfolg und ein niederschmetterndes Ergebnis zugleich war der Dreck-Weg-Tag in Wenigerath. Die Grünflächen und Wälder sind jetzt zwar sauber.

Doch dafür füllten die zwölf Kinder gemeinsam mit Ortsvorsteher Thomas Jacobs und Traktorfahrer Hans-Joachim Schmitt den Anhänger in drei Stunden dreimal voll mit Unrat jeglicher Art: Eternitplatten, Traktorteile, Matratzen, halbe Fahrräder und unzählige Flaschen . "Es ist schon bedauernswert, dass die Leute den ganzen Unrat einfach in die Gegend werfen", sagte Jacobs. (CST)/TV-Foto: Christoph Strouvelle