1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Drei Lieder für das Guinness-Buch

Drei Lieder für das Guinness-Buch

400 Musiker möchten am zweiten Augustwochenende beim Straßenfest in Kröv einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen. Auf der Festmeile in der Robert-Schuman-Straße werden sie sich nebeneinander aufstellen und drei Lieder spielen. Damit werden sie die wohl längste Straßenkapelle der Welt sein.

Kröv. Etwas Besonderes muss es sein. Das ist schon seit fünf Jahren das Motto des Kröver Straßenfestes "Spaß auf der Gass". Damit es auch in diesem Jahr laut Veranstalter "ein etwas anderes Straßenfest" wird, wollen die Organisatoren Thomas Martini, Heiner Reisdorf und Sharon Beth einen Weltrekord in der Robert-Schuman-Straße aufstellen lassen. Die mit etwa 400 Metern wohl längste Musikkapelle der Welt wird am Samstag, 13. August, auf der Festmeile musizieren.
Zusammen mit Dietmar Heidweiler von der Kreismusikschule arbeiten die Organisatoren schon seit Monaten an der Vorbereitung dieses Rekordversuchs, bei dem sich 400 Musiker von 15 Vereinen in der Robert-Schuman-Straße aufstellen und die drei Lieder "Oh Mosella", "In Harmonie vereint" und "Smoke on the water" spielen werden.
Zugesagt haben Kapellen aus dem ganzen Kreisgebiet. Die größte Abordnung wird mit 45 Musikern aus Wittlich-Wengerohr kommen. Mit jeweils 40 Menschen haben sich die Vereine aus Salmrohr und Kröv angesagt. Die kleinste Gruppe, sie hat allerdings die längste Anreise, wird aus Hünfeld in Hessen kommen.
Für die Organisatoren sind vor allem technische Herausforderungen zu meistern. Damit alle gemeinsam spielen, müssen sie auf einen Dirigenten schauen. Deshalb soll Dietmar Heidweiler, der den Taktstock schwingen wird, auf zehn Monitoren zu sehen sein, die entlang der Strecke immer in Höhe der Schlagzeuger aufgestellt werden. Aus diesem Grund ist auch die Anordnung der Musiker genau durchdacht. Die Schlagzeuger der Vereine sollen zusammensitzen und gemeinsam auf den Monitor schauen können. Die Technik dafür ist vorbereitet, dennoch wird es spannend für alle Beteiligten. "Das kann man nicht proben", sagt Reisdorf.
Angemeldet hat Sharon Beth den Rekordversuch schon vor Wochen in London. Dort sitzt die oberste Instanz, die weltweit für die Anmeldung, Prüfung und Bestätigung von Rekordversuchen zuständig ist. Bisher hat es einen solchen Weltrekordversuch, bei dem es um die räumliche Länge der Blaskapelle geht, noch nicht gegeben. 2008 stellten mehr als 15 000 Blechbläser allerdings als größte Kapelle einen Rekord in Leipzig auf.
Ob in der nächsten Ausgabe des Guinnessbuchs auch die Blas kapelle in Kröv erscheint ist trotzdem nicht sicher, auch wenn der Rekord glückt. Über eine Veröffentlichung in dem jährlich erscheinenden Werk entscheidet letztendlich die Guinness-Redaktion.