Drei Menschen werden bei schwerem Unfall verletzt

Schwerer Verkehrsunfall auf der B52 bei Hermeskeil Hermeskeil Auf der B52 an der Hermeskeiler Hochwaldkaserne sind am Montagnachmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Bei der Kollision, die sich gegen 16.45 Uhr ereignete, wurden insgesamt drei Menschen verletzt - einer von ihnen schwer.

Hermeskeil. (ax) Nach Angaben der Polizei in Hermeskeil war der 29-jährige Fahrer eines Opel Corsa mit St. Wendeler Kennzeichen aus Richtung Trier kommend unverhofft auf die Gegenfahrbahn geraten. Er prallte dort auf einen VW Passat, in dem ein 50-jähriger Mann und seine 49-jährige Ehefrau saßen.

Die beiden Insassen, die aus Reinsfeld kommen, wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und zur Beobachtung ins Hermeskeiler Krankenhaus gebracht.

Schlimmer erwischte es den mutmaßlichen Unfallverursacher. Der 29-Jährige wurde in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack herausgeschnitten werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Trier.

Laut Polizei hatten Zeugen angegeben, dass der Fahrer des Corsa bereits vor dem Unfall durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen sei.

Die Bundesstraße 52 war während der Bergungsarbeiten im Bereich der Hochwaldkaserne voll gesperrt. Der Verkehr wurde zwischen den Anschlussstellen Hermeskeil und Reinsfeld über die A 1 umgeleitet.

Im Einsatz waren neben Polizei und Feuerwehr auch der Notarzt und der Rettungsdienst des DRK.