Drei Motorradfahrer gestürzt

Wegen zu hohen Tempos sind am Freitagabend drei Motorradfahrer auf der L 169 bei Niederalben gestürzt. Einer von ihnen wurde verletzt.

Wie die Polizei Baumholder berichtet, waren die drei gegen 20 Uhr auf der L 169 aus Richtung Niederalben kommend in Richtung Baumholder unterwegs. Der erste Fahrer kam wegen zu hoher Geschwindigkeit in einer scharfen Rechtskurve zu Fall, rutschte von der Fahrbahn und stürzte eine rund fünf Meter tiefe Böschung hinab und blieb in einem Strauch liegen. Das Motorrad blieb stark beschädigt etwa 50 Meter weiter in einem Wiesengelände liegen. Der Fahrer wurde mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus Kusel gebracht. Zwei befreundete Motorradfahrer, die hinter dem ersten fuhren, versuchten dem Stürzenden auszuweichen und stürzten ebenfalls. Sie konnten jedoch noch abspringen, bevor ihre Motorräder ebenfalls die Böschung hinunterrutschten und im Wiesengelände liegenblieben. Beide blieben unverletzt.