Drei Musiker, drei Klaviertrios in Machern

Drei Musiker, drei Klaviertrios in Machern

BERNKASTEL-KUES/WEHLEN. (red) Im Rahmen der Mosel Festwochen präsentieren heute, Freitag, um 20 Uhr im Kloster Machern die drei jungen Musiker Julia Fischer (Violine), Daniel Müller-Schott (Cello) und Milana Chernyavska (Klavier) Klaviertrios von Mozart, Ravel und Schubert in einem Sendekonzert von SWR2.

Die Münchnerin Julia Fischer (23) spielte 2005 das Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein-Musikfestivals, und sie trat auch bei vielen internationalen Festivals auf. Im vergangenen Jahr wurde sie mit dem Echo-Preis für Klassik ausgezeichnet. Der ebenfalls aus München stammende Cellist Daniel Müller-Schott (29) hat mit vielen eigenen Bearbeitungen das Repertoire für Solo-Cello beträchtlich erweitert. Konzertreisen führen ihn durch die ganze Welt. Für seine erste CD wählte er J.S. Bachs Cello-Solosuiten, mit deren Interpretation er weltweit große Aufmerksamkeit erregte. Aus Kiew kommt die Pianistin Milana Chernyavska. Sie spielte ihr erstes großes Konzert mit sieben, und mit zwölf gewann sie den dritten Platz des "Concertino Praha". Für ihre musikalischen Leistungen wurde sie vom Präsidenten ihres Heimatlandes mit dem höchsten Titel "Verdiente Künstlerin der Ukraine" ausgezeichnet. Die drei spielen mit Mozarts Klaviertrio B-Dur KV 502 und Schuberts Klaviertrio Nr. 1 B-Dur, je ein Spätwerk der beiden Komponisten. Ravels Klaviertrio in a-Moll - 1915 entstanden - ist in seiner ausgeprägten Rhythmik sehr von der baskischen Herkunft des Komponisten geprägt. Karten: 06531/3000; Internet: www.moselfestwochen.de

Mehr von Volksfreund