Drei Stadtneurotiker und ein Weintrinker

Drei Stadtneurotiker und ein Weintrinker

Das Heimatvarieté "Saalü" ist am Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr, zu Gast in Kröv in der Raiffeisenhalle.

Kröv. (red) Seit 1994 ist die Veranstaltung Saalü des Kulturbüros der Birkenfelder Eisenbahn GmbH mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in 250 Dörfern von Saal zu Saal gewandert. Dieses Jahr ist das Dorfsaalspektakel mit neuen Geschichten aus Dorf und Saal bis zum 2. Dezember unterwegs und wird erstmals im Frühjahr, nach Karneval, fortgesetzt.Saalü ist ein bunter Abend, der sich zwischen Kabarett, Kleinkunst und dem kleinen Familienzirkus vergangener Zeiten bewegt, originäre Beiträge aus den Dörfern einbezieht und in Gesprächen die Geschichte des Dorfes unterhaltsam inszeniert. Bei Saalü erfährt man über sein Dorf alles, was man schon immer hatte wissen wollen, sich aber nicht zu fragen traute. Dafür haben sich dieses Jahr drei Stadtneurotiker und ein Weintrinker zusammengefunden: Michael, Mark, Charla und Gündä kommen aus der Stadt und suchen nicht nur Erholung auf dem Lande: Michael, 39, bewaffnet mit einem Pullunder, der älter ist als er selbst, sucht nur eins - eine Frau. Und wer ihn einmal erlebt hat, weiß - er wird noch lange suchen. Mark, eine Brille auf zwei Beinen, ein übler Grübler, sucht nichts Geringeres als den Sinn des Lebens und Charla sucht sich selbst. Alle fünf Minuten hat sie ein neues Gesicht: Mal ist sie Chinesin, mal Schönheitschirurgin, um sofort darauf als expressive Flamencotänzerin auf der Bühne zu explodieren. Angeführt wird dieser skurrile Haufen Stadtneurotiker von Gündä, der zwar auch aus der Stadt kommt, aber - oh Wunder - normal geblieben ist, völlig normal. Wie er das macht? Es wird am Wein liegen, der ihm täglich die Nerven beruhigt. Egal wie viel Wahnsinn auf der Bühne oder im Saal tobt, Gündä führt souverän durch Programm und Leben. Und auch Gündä sucht - Antworten nämlich. Er will immer alles ganz genau wissen: über den Saal, das Dorf ... - Saalü! sucht und gibt Antworten.Zusammen mit Akteuren aus dem Dorf präsentieren die vier aus der Stadt ein buntes und unterhaltsames Heimatvarieté. Karten gibt's zum Preis von acht Euro im Vorverkauf und zehn Euro an der Abendkasse.Vorverkauf für den Kabarettabend am 1. Dezember ab sofort in der Tourist-Info Kröv, Telefon 06541/9486.

Mehr von Volksfreund