1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Droht Stellenabbau wegen Nationalpark?

Droht Stellenabbau wegen Nationalpark?

Das Sägewerk Karl Decker soll nach Informationen des Südwestrundfunks planen, Personal abzubauen. Das Unternehmen befürchte, dass es wegen des geplanten Nationalparks im Hochwald das Holz vor Ort nicht mehr nutzen könne.

Am kommenden Montag kommt Umweltministerin Ulrike Höfken zu internen Gesprächen. Das Sägewerk Karl Decker ist ein Tochterunternehmen der belgischen Fruytier-Gruppe. In Hochscheid sind etwa 130 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Redaktion des Trierischen Volksfreunds konnte am Freitagnachmittag niemanden für eine Stellungnahme erreichen. red