Duft und Geschmack

KOBLENZ/COCHEM/BERNKASTEL. Bei den Weinsensorik-Seminaren des Mosel-Saar-Ruwer Wein e.V. im Februar sind noch einige Plätze frei.

Kurt Fischer, Sommelierausbilder an der Wein- und Sommelierschule Koblenz sowie Gründer und Ehrenpräsident der Sommelier-Union, referiert in dem Tagesseminar "Grundlagen der Weinsensorik" in Koblenz, Cochem und Bernkastel-Kues unter anderem über den Geschmackssinn, die Beschreibung von Weinaromen sowie die Erkennung von Weinfehlern. In praktischen Proben erlernen die Seminarteilnehmer die Weine des Anbaugebietes Mosel-Saar-Ruwer zu schmecken und zu beurteilen, Aromen zu erkennen sowie ihren eigenen Geruchs- und Geschmackssinn einzuschätzen. Zu einem dreigängigen Menü werden korrespondierende Weine verkostet. Da die Sensorik auch bei Verkaufsgesprächen immer mehr Bedeutung gewinnt, richtet sich das Seminar auch an Gastronomen und Winzer. Willkommen sind alle Weininteressierten. Die Termine: 15. Februar, Bernkastel-Kues; 16. Februar, Cochem; 17. Februar, Koblenz. Das Seminar beginnt jeweils um 9 Uhr und dauert bis zirka 17.30 Uhr. Umfassendes Unterrichtsmaterial, sämtliche Proben und Weine sowie eine Teilnahmebestätigung sind in der Seminargebühr von 75 Euro enthalten. Die Seminargebühr umfasst auch das dreigängige Menü zum Mittagessen inklusive Verkostung korrespondierender Weine. Weitere Informationen und schriftliche Anmeldung bei: Mosel-Saar-Ruwer Wein e.V., Christa Becker, Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier, cb@msr-wein.de, Telefon 0651/710280, Fax 0651/45443.

Mehr von Volksfreund