Durch und durch britisch

40 Wittlicher Pfadfinder und das Leiterteam haben die Pfadfinder in der Partnerstadt Wellingborough besucht. Das Motto hieß "very british", und entsprechend waren das Programm und der Speiseplan aufgebaut.

Wittlich/Wellingborough. Nach dem Empfang im Rathaus durch den Bürgermeister von Wellingborough organisierte dieser eine Führung auf der Rennstrecke von Silverstone - ein besonderes Erlebnis für die Jugendlichen. London, Warwick Castle, Oxford, Stratford upon Avon standen ebenfalls auf dem Besuchsprogramm. Untergebracht waren sie im "Sir John Lowther Country Scout Training & Activity Centre" - einem großen Haus mit viel Gelände drumherum - mit Platz für Spiele, Lagerfeuer und sonstige Aktivitäten. Die Spiele erforderten Kraft, Mut und Intelligenz. Sherlock Holmes musste den Mörder finden, Lady Marianne will Robin Hood eine wichtige Botschaft zukommen lassen, und bei den "Highland Games" galt es, in der Gruppe Kraft und Geschicklichkeit aufzubringen, um die begehrten Preise zu gewinnen. Die Abende verbrachten die Wittlicher am Lagerfeuer oder bei von den Gruppen gestalteten Themenabenden wie siebziger Jahre, Modenschau oder Casino Royal. Ein Gegenbesuch der englischen Freunde ist für das kommenden Jahr geplant.red