Durchgefeiert bis Montagabend

Traditionell feiern die Kröver zu Ehren ihres Schutzpatrons Remigius am ersten Oktoberwochenende die Kirmes. Mit einem bunten Programm und einem beeindruckten Winzerfestzug begeisterten sie Tausende Gäste.

Kröv. (mü) "Wir feiern durch von Freitag bis Montag Abend", sind sich Mosella Christine Reichert und Jennifer Kuschina einig. Der veranstaltende Musikverein Kröv hat mit Unterhaltungsmusik von Musikvereinigungen aus dem In- und Ausland und reichlich Tanzmusik in der Weinbrunnenhalle "Kröver Nacktarsch" Tausende Besucher zur Remigius-Kirmes gelockt.

250 Teilnehmer in 27 Gruppen beim Festzug



Der einheimische Otto Schnitzius lobt die ansteckende Fröhlichkeit der Leute und das ausgelassenes Treiben. Alles passt zum Gedenktag des Schutzpatrons. Die Kirmes erinnert an die Taufe Clodwigs von Franken durch Bischof Remigius aus Reims.

"Ich ehre den Schutzpatron Remigius, indem ich ein gutes Glas Wein auf ihn trinke", lacht Otto Schnitzius, Vorsitzender des örtlichen Bauern- und Winzerverbandes, der Ausrichter des Festumzuges ist. Gut 250 Aktive präsentierten in 27 Gruppen eindrucksvoll den Winzerfestzug "Im Jahr des Winzers" und machten den Unterschied zu vergangenen Zeiten und heute deutlich.

Rund 5000 Zuschauer verfolgten das lebendige Treiben durch den Weinort. Elmar Trossen moderierte den Festzug gemeinsam mit Denise Plein.