1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ebbes von Hei: Tannenhof in Malborn

Serie zur Regionalinitiative Ebbes von Hei : Frische Eier gibt’s bei Familie Steinmetz in Malborn direkt auf dem Hof

Vera und Thomas Steinmetz setzen mit ihrem Tannenhof in Malborn-Thiergarten auf Direktvermarktung und geben Kindern Einblicke in die Landwirtschaft.

Das Federvieh und die Milchkühe haben es gut auf dem Tannenhof in Malborn- Thiergarten. Etwa 80 Kühe und 500 Hühner leben dort. Der landwirtschaftliche Betrieb wird von Vera und Thomas Steinmetz in dritter Generation bewirtschaftet. Neben der Milchviehzucht bauen die Landwirte auch selbst Futterpflanzen an. Die Eier ihrer Freilandhühner vermarkten sie direkt vor Ort.

Seit fünf Jahren sind sie Teil der Regionalinitiative Ebbes von Hei. Ihr Hofladen ist zwar klein, funktioniert aber dafür mit Selbstbedienung und ist im Vertrauen auf ehrliche Kunden rund um die Uhr geöffnet.

„Unser kleiner Laden wird noch vergrößert“, versichert die Bäuerin. Eier, und daraus selbst gemachte Nudeln, Wurst, Honig von der Imkerfamilie Mario Kluth aus Damflos, sowie Kartoffeln der Familie Hares aus Hermeskeil stehen in den Regalen.

„Das läuft gut, auch wegen der Mund-zu-Mund-Propaganda“, freut sie sich. Vera Steinmetz gestaltet auch Präsentkörbe für alle möglichen Anlässe, alles neben der Arbeit auf dem Hof, die an einen „Feierabend“ im herkömmlichen sind selten denken lässt.

Das Angebot über Ebbes von Hei hat die Landwirte überzeugt, einen Teil ihrer Ware frisch vom Hof, ohne Zwischenhändler zu vertreiben. „Die einzigen Transporte, die anfallen, lassen sich mit der Schubkarre bewältigen“, scherzt Thomas Steinmetz.

Das allein ist aber noch nicht alles. Die Landwirtschaft soll der jungen Generation stärker ins Bewusstsein gerückt werden. „Lernort Bauernhof“ heißt deshalb das Zauberwort – eine Initiative, die auch vom Bildungs- und Bundeslandwirtschaftsministerium gefördert wird. dem Nachwuchs – von Kindergartenkindern bis zu Jugendlichen – gewährt der Familienbetrieb dabei Einblicke in Leben und Arbeit auf dem Hof.

Die Kleinsten dürfen die Tiere streicheln, den Kälbern Streugut bringen und sie mit Milch füttern. „Etwas Größere versuchen sich am Melken und haben tolle Erfolgserlebnisse“, sagt Vera Steinmetz lachend. Jugendlichen erkläre sie, womit die Tiere gefüttert werden und wie Getreide, Mais und Rüben für Kühe und Kälber auf den Feldern ringsum angebaut werden. Auch Pferd Mascha von Tochter Maria ist immer ein Hingucker.

Über die Internetplattform www.lernort-bauernhof.de können Interessierte Termine buchen. Auch auf Facebook @Tannenhof ist der Betrieb vertreten, sowie per Telefon unter 0174/7231302 erreichbar.

Auch die Kunden des Hofladens dürfen, wenn sie fragen, alles auf dem Hof besichtigen. „Das gehört zur Imagepflege und Solidarität in der Landwirtschaft“, sagt die Landwirtin. Es gehe um bewusstes Kaufen, Vertrauen und ein Umdenken in der Konsumgesellschaft.

Die Kunden lernten über Regionalinitiativen wie Ebbes von Hei gesunde und nachhaltig erzeugte  Lebensmittel wieder mehr zu genießen. Die Corona-Pandemie habe diesen Teil des Betriebs zwar zuletzt sehr erschwert. Die Besuche mussten zwischenzeitlich stark eingeschränkt werden. Aber es kommen ja auch wieder „lockere“ Zeiten, ist das Paar überzeugt. Wer sich selbst einmal ein Bild machen möchte: Der Tannenhof liegt etwas außerhalb von Thiergarten an der L 166 zwischen Thiergarten und Damflos.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ebbes von Hei: Besuch auf dem Tannenhof in Malborn