Ehren und geehrt werden

Wolfgang Schmitz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Manderscheid, und Kreisfeuerwehrinspektor Willi Herres überreichten bei einer Feierstunde in Gipperath Auszeichnung, an verdiente Feuerwehrleute für bis zu 35 Jahre ehrenamtliches Engagement. Auch Schmitz selber wurde geehrt.

Gipperath. (red) Ehrungen und Beförderungen standen im Zentrum einer Veranstaltung der Verbandsgemeinde Manderscheid im Gemeindehaus in Gipperath.

Zunächst wurde Andre Neumes durch Bürgermeister Wolfgang Schmitz auf zehn Jahre zum Jugendfeuerwehrwart in Gipperath bestellt.

Kreisfeuerwehrinspekteur Willi Herres überreichte zusammen mit Bürgermeister Wolfgang Schmitz das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige, aktive, pflichttreue Tätigkeit. Mit den vom Minister des Inneren und für Sport, Karl Peter Bruch, verliehenen Ehrenzeichen wurden ausgezeichnet: Wolfgang Zirbes (Eckfeld), Werner Stolz (Eckfeld), Winfried Koller (Gipperath), Elmar Schroden (Gipperath), Dieter Ludwig (Greimerath), Helmut Buchholz (Pantenburg).

Für zehn Jahre weniger und damit 25-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr wurden geehrt: Helmut Schmitz (Eckfeld), Josef Schmitz (Eckfeld), Konrad Stolz (Eckfeld), Damian Otten (Gipperath), Rainer Bastgen (Greimerath), Ernst Schiefer (Hasborn), Josef Schmitz (Meerfeld), Horst Klas (Niederscheidweiler), Stephan Rosenbaum (Niederscheidweiler). Bürgermeister Wolfgang Schmitz überreichte hierfür die ebenfalls von Minister Bruch verliehenen silbernen Feuerwehrehrenzeichen mit Urkunde.

Hubert Hoffmann, Oberöfflingen, erhielt das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Peter Gerhards dankte Bürgermeister Wolfgang Schmitz für seinen bisherigen Einsatz für die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Manderscheid. Er überreichte ihm gemeinsam mit Willi Herres in Würdigung hervorragender Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille des Deutschen Feuerwehrverbandes. Bürgermeister Schmitz zeigte sich sichtlich überrascht und bedankte sich recht herzlich für diese Auszeichnung.