Ehrgeiziges Projekt

Unten schicke Läden und Lokale, oben ebenso schicke Wohnungen: In manchen gefragten Stadtteilen von Großstädten gibt es das. In Kleinstädten ist diese Kombination sicher die Ausnahme. Es ist deshalb ein ehrgeiziges Ziel, aus der Graacher Straße in Bernkastel-Kues eine Vorzeigeadresse zu machen.

Doch es orientiert sich daran, dass in Zukunft vermehrt auf vorhandene Bausubstanz zurückgegriffen werden soll, statt immer neue Baugebiete auszuweisen und damit zwangsläufig die Verödung von Innenstädten oder Ortskernen voranzutreiben. Es bleibt natürlich die große Frage, ob die Immobilienbesitzer mitspielen. Helfen könnte dabei, dass die Häuser keine Spekulationsobjekte darstellen und das Geld vielleicht nicht die entscheidende Rolle spielt. c.beckmann@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund