Eifelklinik weiter im Visier der Staatsanwaltschaft

Eifelklinik weiter im Visier der Staatsanwaltschaft

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Mitarbeiter und Lieferanten der Eifelklinik in Manderscheid sind noch zu keinem Ergebnis gekommen.

Die Ermittlungen im Fall der Eifelklinik Manderscheid dauern an. Das teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz auf TV-Anfrage mit. Sie würden noch "einige Zeit benötigen", so die Behörde weiter.
Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen drei Mitarbeiter der Eifelklinik sowie gegen drei Lieferanten wegen des Verdachts der Untreue sowie der Bestechung/Bestechlichkeit. Mitte Januar hatten Mitarbeiter der Behörde Räume der Klinik durchsucht, Mitarbeiter vernommen und Unterlagen beschlagnahmt.
Ein anonymer Hinweisgeber hatte sich an die Staatsanwaltschaft gewendet, woraufhin die Ermittler tätig wurden. Welche Konsequenzen die Ermittlungen nach sich ziehen und ob Anklage erhoben wird, wird sich im Laufe der Ermittlungen zeigen. In der Eifelklinik werden stationär Menschen mit Gesundheitsstörungen behandelt, die seelische Ursachen haben.

Mehr von Volksfreund