Eifelkrimi-Autor unterstützt Bündnis

Wittlich. Die Auftaktveranstaltung für ein "Regionales Bündnis gegen Depression" am heutigen Donnerstag, 7. April, 15 Uhr, in der Wittlicher Synagoge unterstützt Jacques Berndorf alias Michael Preute. Der Beitrag des Eifelkrimi-Autors heißt "Meine geliebte Depression".

Außerdem sprechen unter anderem Dr. med. Michael Lammertink, Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Verbundkrankenhauses und Prof. Dr. Dr. Manfred Wolfersdorf. Dazu gibt es Musik und Möglichkeiten zum Gespräch. Interessierte sind zu der etwa zweistündigen öffentlichen Veranstaltung eingeladen. Sie ist offizieller Beginn einer Aktion, die im Landkreis über die Volkskrankheit Depression aufklären will und sich für mehr Verständnis und bessere Hilfe für das Leiden einsetzt. sos