Ein Auto für die Bewohner

Traben-Trarbach (red) Den Bewohnern des Evangelischen Altenzentrums Ida-Becker-Haus ist ein besonderes Auto übergeben worden. Es wurde im Beisein des Heimbeirates auf den Namen "Gerda-Mobil" getauft und steht nun den Bewohnern für kleine Ausflüge, Arztfahrten, Besorgungen, einen Friedhofsbesuch oder die Erfüllung eines anderen Herzenswunsches zur Verfügung.

Die Namensgeberin des Autos ist Gerda Heitz, eine verstorbene Bewohnerin des Hauses, die dem Freundeskreis Ida-Becker-Haus das Geld für die Anschaffung des Fahrzeugs gespendet hatte.
Foto: privat

Mehr von Volksfreund