Ein Bilderbogen der Automobilgeschichte

Ein Bilderbogen der Automobilgeschichte

Mehr als 200 historische Fahrzeuge erwartet der Motor-Touristik-Club Erbeskopf zu seinem Treffen auf dem Platz am Erholungs- und Gesundheitszentrum. Diesmal bringt eine Bildersuchfahrt den touristischen Aspekt in die Veranstaltung. Bei einer "Olympiade" winkt ein Pokal.

Thalfang. (doth) Älter als 20 Jahre sollte das Auto schon sein, um als "Youngtimer" zu gelten. Das begehrte "H", wie Historisch, auf dem Nummernschild gibt es nur für Fahrzeuge, die mindestens drei Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Vom Alltagsauto wie dem "rollenden Wirtschaftswunder", dem VW Käfer, bis zu Raritäten, darunter auch Motorräder, Roller und Nutzfahrzeuge, erwarten die Organisatoren des Motor-Touristik- Clubs Erbeskopf zu ihrem 5. Young- und Oldtimer-Treffen vom 20. bis 22. August auf dem Thalfanger Festplatz.

Mehr als 200 Lenker historischer Fahrzeuge rollen in jedem Jahr mit ihren "Schätzchen" nach Thalfang. "Das wird ein Bilderbogen der Automobilgeschichte", freut sich Clubmitglied Tim Klein. Er sieht das "Schrauben" als Ausgleich zum normalen Berufsleben. Clubkamerad Gregor Großmann begründet sein Hobby so: "Viele von uns gönnen sich jetzt ein Auto, das sie in ihrer Jugend bewundert haben." Die Objekte der Begierde seien oft in einem jämmerlichen Zustand, aber "wenn sie restauriert sind, ist so ein Auto wieder wie neu, vielleicht sogar besser", behauptet Martin Kiefer. Der Club, der völlig markenunabhängig ist, sieht historische Autos als Kulturgut. Die Faszination der historischen Vehikel hat die 114 Clubmitglieder gepackt, obwohl beileibe nicht alles Aktive sind. "Alte Autos haben mehr Blech und Chrom. Da tickt sogar die Uhr im Cockpit anders", beschreibt Kiefer das Gefühl im Umgang mit einem "alten Diener".

Der Club wurde vor 31 Jahren gegründet. Erster Vorsitzender war damals Adolf Schmidt. Der Tourismus findet sich schon im Namen wieder. Große Fahrten, zum Beispiel an den Bodensee oder an die Zugspitze, stehen daher auf dem Jahresprogramm.

Die oldtimerbegeisterten Gäste werden diesmal auf eine "Bildersuchfahrt" geschickt. Nach Fotos und einer Streckenbeschreibung müssen Punkte im Hunsrück angefahren und dort Fragen beantwortet werden.

Sportlich werden die OldtimerFreunde bei der "Fahrzeugolympiade" am Sonntagmittag, unterer anderem mit Reifenwechsel auf Zeit, ganz wie beim Rennen.

Anreisetag ist der 20. August. Am Samstag, 21. August, beginnt um 14 Uhr die Bildersuchfahrt. Der Pokal der Fahrzeugolympiade wird am Sonntagmittag, 22. August, verliehen. Ein großer Zeltplatz steht zur Verfügung.

Info und Anmeldung unter www.mtc-thalfang.de

Mehr von Volksfreund