Tourismus: Ein Esel geht auf Reisen

Tourismus : Ein Esel geht auf Reisen

(red) Eselin Martina reiste in Begleitung von Martin Görlitz und Konstantin Schroeder aus Koblenz von ihrem Heimatort Bornich an der Loreley rund hundert Kilometer zu Fuß nach Graach. Der Esel trug das Gepäck, die Ausrüstung und etwas Futter und bestimmte das Tempo.

Unterwegs löste die kleine Gruppe Erstaunen und Freude aus. Obwohl der Esel über Jahrhunderte treu für die Menschen gearbeitet hat, ist er heute aus dem Landschaftsbild verschwunden. Die beiden Begleiter freuten sich, dass es in Graach vielleicht bald einen neuen Eselspfad gibt. Ortsbürgemeister Gerhard Zimmer begrüßte die Gäste vom Rhein und überreichte ihnen als Erinnerung an Graach die Geschichte „Wie die Graacher zu ihrem Esel kommen“.  Foto: Gerhard Zimmer

Mehr von Volksfreund