Ein ganz besonderer Pfingstmontag

Wittlich. (red) Die erste ökumenische Partnerschaftsvereinbarung im Evangelischen Kirchenkreis Trier wird am Pfingstmontag, 12. Mai, 18 Uhr, in einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen St. Markus Kirche gefeiert.

Für die Gläubigen ist es ein historischer Augenblick: Die evangelische Kirchengemeinde Wittlich und die katholischen Gemeinden St. Martin und St. Bernhard unterzeichnen eine ökumenische Partnerschaftsvereinbarung. Christoph Pistorius, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Trier, hält die Predigt im Festgottesdienst. "Hier halten zum ersten Mal in unserem Kirchenkreis evangelische und katholische Christen ihre Verbundenheit im Glauben und im Gemeindeleben schriftlich fest. Das ist ein begrüßenswerter und bedeutender Schritt", betont Pistorius. Nach dem Gottesdienst laden die Gemeinden zu einem Umtrunk ins Pfarrheim St. Markus (Karrstr. 14) ein.