1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ein ganzes Jahr lang herrscht Geburtstagslaune

Ein ganzes Jahr lang herrscht Geburtstagslaune

SALMTAL-DÖRBACH. Der SV "Eintracht 66 Dörbach" feiert ein ganzes Jahr lang seinen runden Geburtstag. Am Samstag, 29. Juli, sind beim traditionellen "Rock am Waldrand" ab 21 Uhr "The Reminder" zu Gast.

"An die Stöcke, fertig los" - mit diesem Motto ruft Franz-Josef Krier seit einigen Wochen vor allem die Frauen ("Ich hoffe, da ziehen auch noch paar Männer mit, dann wird's noch interessanter") zum gemeinsamen Treffpunkt an den Dörbacher Waldrand. "Aufwärmen vor und Abwärmen sowie Stretching danach, eine optimale und rückenfreundliche Haltung, Kopf hoch, Blick nach vorn und Schultern nach hinten", so die ersten Anweisungen des Übungsleiters. Der Trendsport Nordic Walking hat auch beim SV Eintracht 66 Dörbach Einzug gehalten. Bei der 40 Jahre alten "Eintracht" hat damit die Öffnung vom reinen Fußballclub zum Sportanbieter für jedermann geklappt. Damals, vor 40 Jahren, hatte es im heutigen Ortsteil von Salmtal gegenüber Nachbar FSV Salmrohr lange gedauert, bis man endlich in eigenen "Fußballschuhen" stehen konnte. Dazu musste zu allererst ein Sportplatz her. Der damalige Ortsbürgermeister Karl Bläsius war für diese Eigenständigkeit der größte Befürworter. Am Waldrand wurde Land von der Gemeinde angekauft und ein Verein gegründet, denn ohne Vereinsgründung gab es keine Zuschüsse zum Sportplatzbau. Am 14. April 1966 feierte der SV Eintracht 66 Dörbach e.V. seine Geburtsstunde, und das gleich mit 120 Mitgliedern. In der Saison 1966/67 spielten zum ersten Mal eine Senioren- und eine Jugendmannschaft um die Meisterschaft. Am 20. Mai 1967 wurde der Rasenplatz feierlich eingesegnet, und gleichzeitig konnten unter dem Vorsitz von Gerhard Hansen die Meisterschaft in der dritten Kreisklasse und der Aufstieg gefeiert werden. "Mit dem SV Dreis in der Spielgemeinschaft wurde nach vielen Aufs und Abs mit der Rheinland-Liga die höchste Klasse im Fußballverband erreicht, die wir ab dieser Saison auch ohne unseren SG-Partner schultern wollen", sieht Vorsitzender Hans Peter Stoffel den Jubilar auf einem guten Weg, zumal zuletzt auch noch die Sportanlage "Am Waldrand" mit einem neuen Kunstrasen versehen wurde. Stolz ist Stoffel vor allem auf die gute Jugendarbeit, die er nach der WM-Euphorie weiter im Aufwind sieht. In allen Altersklassen wird - teilweise sogar mit zwei Mannschaften - in der Jugendspielgemeinschaft mit den benachbarten Vereinen um die Meisterschaft bis zur Regionalliga (A-Junioren) gespielt. Ansprechpartner für die "Eintracht" ist Vorsitzender Hans-Peter Stoffel, Telefon 06578/1222, E-Mail sv.doerbach@web.de, Internet: www.svdoerbach.de