1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Energie: Ein Kabel für die Windenenergie

Energie : Ein Kabel für die Windenenergie

(cst) Eine Baustelle oberhalb von Thalfang gibt dem ein oder anderen derzeit Rätsel auf. Denn gleich mehrere Bagger sind dort parallel zur L 150 tätig. Es sind Arbeiten, um eine 17 Kilometer lange  110-Kilovolt-Verbindung vom Umspannwerk zwischen Thalfang und Gielert zum Umspannwerk in Osburg unterirdisch zu verlegen, sagt Pressesprecher David Kryszons von der Westnetz GmbH.

„Das Kabel ist notwendig, um die Energie der Windkraft abzutransportieren“, erklärt er das „wichtige Neubauprojekt.“ Die Windkraft habe sich in den vergangenen Jahren in dieser Region stetig weiterentwickelt. Gleichzeitig werde auch an anderen Stellen der 17 Kilometer langen Trasse gebaut. Wegen der Topografie des Streckenverlaufs beinhalte die Verlegung des Kabels einige Herausforderungen. So sei beispielsweise ein Berg zu durchbohren. Im Herbst 2020 sollen die Arbeiten beendet sein, in die Westnetz rund 19 Millionen Euro investiert. Foto: Christoph Strouvelle